Dez
8

0


Das Jahresende ist traditionell die Zeit des Rückblicks und des Ausblicks. Auch ich werde mich dieser Tradition diesmal nicht verschließen, wenn gleich ich von Prognosen die die Zukunft betreffen nicht all zu viel halte. Der vorliegende Vortrag von Peter E. Huber aus dem November diesen Jahres jedoch zeigt in eindrucksvoller Form auf, was sich in den letzten Monaten an den internationalen Finanzmärkten getan hat und liefert spannende Informationen wohin sich diese entwickeln können.   The Adobe Flash Player is required for video playback.Get the latest Flash Player or Watch this video on YouTube.   Ich stehe gerne für die Planung Ihrer persönlichen finanziellen Zukunft zur Verfügung, Am besten gleich jetzt eine Terminanfrage
Weiterlesen

Nov
26

Wo Österreicher ihr Geld veranlagen

Veröffentlicht von Thomas Teifer am 26.11.2012

0


Wo Österreicher ihr Geld veranlagenLaut einem Bericht der Österreichischen Nationalbank (OeNB) legten die privaten Haushalte im ersten Halbjahr 2012 insgesamt 6,3 Milliarden Euro in Finanzprodukte an. Mit rund 5,5 Milliarden fiel der Vermögensaufbau im Vergleichszeitraum 2010 bzw. 2011 deutlich geringer aus. Aus dem Bericht kommt zudem das erhöhte Sicherheitsbewusstsein der österreichischen Bevölkerung zum Ausdruck. So flossen zwei von drei veranlagten Euro und damit mit 3,9 Milliarden Euro der Großteil des Geldes in Bankeinlagen. Davon entfielen 3,2 Milliarden auf täglich fällige Einlagen. Angesichts der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise sei ohnehin seit dem zweiten Quartal 2011 ein deutlicher Trend zu Einlagen festzustellen. Um etwa 160 Millionen Euro sind dagegen die Bauspareinlagen gestiegen. An dieser Stelle ist angesichts der Halbierung der staatlichen Prämie ab April 2012 ohnehin mit einem signifikanten
Weiterlesen

Jun
12

Spanien unter dem Rettungsschirm!

Veröffentlicht von Thomas Teifer am 12.06.2012

0


Spanien unter dem Rettungsschirm!Nun ist es den EURO-Finanzministern endlich geglückt. Spanien nimmt Geld aus dem Rettungsschirm. Der nächste Kandidat wird dann sicher nicht Zypern sein, und auch Italien wird sich lange bitten lassen. Vielleicht sollten wir Österreicher uns auch bald um Geld anstellen, denn bald wird es keines mehr geben! In Kürze wird das Newsletter-Archiv online abrufbar sein, dort kann man dann in Ruhe nachlesen wie ich schon vor vielen Monaten die heutige Situation beschrieben habe. Es ist allerhöchste Zeit um für das eigene Geld eine Strategie zur Vermögenssicherung einzuschlagen. Besser gleich einen Termin vereinbaren bevor es zu spät ist! .
Weiterlesen

Mai
23

Interview mit Mr. DAX, Dirk Müller

Veröffentlicht von Thomas Teifer am 23.05.2012

0


Mister DAX, Dirk Müller spricht mir aus der Seele! In der Sendung „Das ganze Interview“ auf ORF III spricht er über das Finanzsystem und was der einzelne tun könnte in sehr verständlicher Weise. Aufmerksame Leser meines Blogs und meines Newsletters werden viele Dinge hören, die sie bereits des Öfteren auch bei mir gelesen haben. Hier das ganze Interview: The Adobe Flash Player is required for video playback.Get the latest Flash Player or Watch this video on YouTube. .
Weiterlesen

Apr
27

Versprechen oder Drohung?

Veröffentlicht von Thomas Teifer am 27.04.2012

0


  Fed-Chef Bernanke „verspricht“ die Niedrigzinspolitik bis mindestens 2014 beibehalten zu wollen und darüber hinaus die Geldpolitik sogar noch weiter zu lockern. Die Frage in der Überschrift ist tatsächlich berechtigt, denn genau dieser lockere Umgang mit dem Geld hat uns in die Situation gebracht, in der wir uns derzeit befinden. Der Inflationsdruck könnte also weiter steigen und damit die Sparguthaben der Menschen langsam aber sicher anknabbern. Aus meiner Sicht also mehr Drohung als versprechen, denn der realen, also der „wirklichen“ Wirtschaft geht es so schlecht gar nicht. In wenigen Tagen kommt der aktuelle Newsletter, der sich wieder diesen Themen widmen wird. Also: rasch anmelden und immer informieet sein, auch für Fragen oder Diskussionen stehe ich gerne zur
Weiterlesen

Mrz
30

0


Superbullish: Goldman Sachs ruft Von den deutschsprachigen Medien bisher nahezu unbemerkt, hat Goldman Sachs in einem umfangreichen Strategiepapier, das „Ihrem Finanzpartner“ im Original vorliegt, das „Jahrzehnt der Aktie“ ausgerufen. Die Analyse trägt den Titel „The Long Good Buy; the Case for Equities“ und ist eine flammende Empfehlung für die Aktienanlage. „Nach mehr als einem Jahrzehnt der Abwertung unterstellt die Bewertung von Aktien einen unrealistisch starken Rückgang bei Wirtschaftswachstum und Gewinnentwicklung der Unternehmen“, schreiben die beiden Autoren Peter Oppenheimer und Matthieu Walterspiler in dem Report. „Auch wenn das Wirtschaftswachstum in vielen Teilen der Welt niedriger ausfallen mag als während es vergangenen Jahrzehnts, gehen wir davon aus, dass das in den aktuellen Bewertungen bereits mehr als eingepreist ist“, so die beiden Goldmä
Weiterlesen

Mrz
27

0


Große Überraschung für unsere Regierungsspitzen, die fix eingeplante Finanztransaktionssteuer kommt, jedenfalls auf absehbare Zeit nicht. Das Abkommen mit der Schweiz gibt es auch nicht und vorsichtige Schätzungen der Eidgenossen zufolge wird dabei der angepeilte Betrag von mehreren hundert Millionen Euro ohnehin nicht herauskommen. Schade, ich habe wieder einmal Recht behalten! Ihre Meinung ist gefragt: Ist Österreich noch zu retten?
Weiterlesen

Feb
29

Die „Rettung“ der Volksbank

Veröffentlicht von Thomas Teifer am 29.02.2012

0


Aus aktuellem Anlass möchte ich heute kurz auf die „Rettung der Volksbank“ eingehen. Mehr oder weniger aufgeregt kommentieren gestern und heute alle möglichen „Experten“ aus allen politischen Lagern das Vorgehen der Regierung. Grundsätzlich kann man zu derartigen Interventionen stehen wie man möchte. Eines ist im vorliegenden Fall der Volksbank, konkret geht es hier um die ÖVAG, das Dachinstitut der Volksbanken in Österreich, jedoch klar: Es gab keine Alternative! Das wird klar, wenn man einen kurzen Blick auf die Zahlen wirft. Derzeit liegen bei den Volksbanken etwa 18,5 Mrd Euro an Spareinlagen. Bei einer Insolvenz hätte der Staat über die Einlagensicherung rund 10,6 Mrd Euro aufbringen müssen, das ist die Lücke zwischen den Spareinlagen und jenem
Weiterlesen

Feb
28

GARANTIERT

Veröffentlicht von Thomas Teifer am 28.02.2012

0


News vom Tage: Griechenland wird – wieder einmal – downgegradet, die Volksbankengruppe in Österreich wird „teilverstaatlicht“ – und niemanden juckt’s! Die Finanzmärkte reagieren relativ gelassen, weil diese Nachrichten ohnehin eingepreist waren, alle haben das erwartet. Vor diesem Hintergrund erscheinen die positiven Entwicklungen der letzten Wochen plötzlich in ganz neuem Licht, tatsächlich könnte noch weiteres Potential vorhanden sein. Eines jedoch hat sich nicht geändert, und das ist die Reaktion der Zentral- und Notenbanken: die Druckerpressen laufen nach wie vor auf Hochtouren und das wird Auswirkungen auf unsere finanzielle Vorsorge haben. GARANTIERT!
Weiterlesen

Feb
22

Sparpaket der Regierung

Veröffentlicht von Thomas Teifer am 22.02.2012

2


Sparpaket der RegierungIn den Medien bereits ausführlich diskutiert, wurde das Sparpaket – Gott sei Dank für die Regierung – von den Vorgängen rund um den deutschen Bundespräsidenten abgelöst. Vieles wurde bereits gesagt und geschrieben, deshalb möchte ich nur zwei „Kleinigkeiten“ exemplarisch herausgreifen. Da wären einmal rund 2,5 Mrd Euro, welche durch globale Steuern und aus der Schweiz kommen sollen. Machen wir uns bitte nichts vor, mehr als 15% des Gesamtpaketes dürfen als mehr als unsicher betrachtet werden. Zweitens halbiert man die Prämien für Bausparer und Zukunftsvorsorge! Das trifft etwa 7,5 Mio Menschen in unserem Land. Nicht nur, dass Reformen – auch des Pensionssystems – wieder einmal verschlafen werden, auch die persönliche Vorsorge des Einzelnen wird damit torpediert. Mehr
Weiterlesen

Seite 1 von 212